Selbstbild

„Nicht die Tatsachen bestimmen unser Leben, sondern wie wir sie deuten.“ - Alfred Adler-

SELBSTBILD

Mein Bild von mir selbst beeinflusst massgeblich mein Denken, Fühlen und Handeln.

WUNSCHBILD

Stimmen Selbstbild, Wunschbild und Fremdbild überein, dann hat ein Mensch eine hohe Lebenszufriedenheit.

FREMDBILD

Die Übereinstimmung von Selbstbild, Wunschbild und Fremdbild ist auch wichtig für die Leistungsfähigkeit und die Gesundheit eines Menschen.
Sämtliche Aussagen über andere Menschen sind Aussagen über einen selbst. Menschen neigen dazu, ihre Vorstellungen, Erwartungen und Ängste in anderen Menschen hinein zu projizieren.
„Das Schema, dessen sich das Kind bedient, um handeln zu können und sich zurecht zu finden, ist allgemein und entspricht dem Drängen des menschlichen Verstandes, durch unreale Annahmen, Fiktionen, das Chaotische, Fliessende, nie zu Erfassende in feste Formen zu bannen, um es zu berechnen.“ - Alfred Adler-
Im Alter leiden wir, wenn wir unseren Lebensstil nicht korrigiert haben.
Leben lieben lernen Beratung, Coaching und Seelsorge Marlon Heins
© 2019

LEBEN LIEBEN LERNEN

Beratung/Coaching Marlon Heins

Selbstbild

© 2019

AUSRICHTUNG

Mein Lebensstil ist dafür verantwortlich, wen oder was ich sympathisch finde, was mich glücklich macht, was ich gut kann und wofür ich mich einsetzen würde.

ORIENTIERUNG

Mein Lebensstil bestimmt, ob ich eher sach- oder menschorientiert, ob ich eher selbst- oder beziehungsorientiert, ob ich eher regel- oder freiheitsorientiert bin.

VORRAUSSAGBARKEIT

Eben weil der Lebensstil eines erwachsenen Menschen relativ gefestigt ist, lässt sich das Verhalten, die Reaktion und die Entscheidungen eines Menschen irgendwann recht gut voraussagen.