Typkombinationen

Da Partnerschaften nicht selten mit einem Gegensatztyp eingegangen werden, ist es unbedingt notwendig, sowohl seine eigene Charakterstruktur als auch die des Partners gut zu kennen. Wichtig: Vor allem der Teil, der in einer Partnerschaft leidet, hat die Verantwortung, sich zu verändern! Wer die Veränderung vor allem vom anderen erwartet, wird in der Regel Enttäuschung erleben.
Freiheitstyp mit Ordnungstyp Ordnung gegen Freiheit. Grosszügigkeit gegen Sparsamkeit. Spontanität gegen Regelliebe.   SPANNUNGSVOLL Beziehungstyp mit Freiheitstyp  Unterschiedlich grosser Freundeskreis. Kaum Sachebene. Kinderfrage kann Spannung auslösen. Freiheit gegen Zweisamkeit.  FANTASIEVOLL Beziehungstyp mit Ordnungstyp  Wenig Abwechslung aber grosse Treue. Viel Zweisamkeit und kleiner Freundeskreis. Beziehungstyp leidet und fehlender Romantik. STABIL Eigenständiger Typ mit Freiheitstyp  Wenig Zeit für einander. Viele Aktivitäten zusammen oder allein. Kaum Ruhezeiten. Liebe wird praktisch gelebt und ausgedrückt. Spannung zwischen Freiheit und Kontrolle. EREIGNISREICH Ordnungstyp mit eigenständigem Typ  Sachliche und funktionierende Partnerschaft. Wenig Worte. Gute Zusammenarbeit. Wenig Gefühl. FUNKTIONSTÜCHTIG Beziehungstyp mit eigenständigem Typ  Verschiedene Vorstellung von Nähe und Distanz, reden und schweigen, praktisch und romantisch. Beziehungstyp leidet unter dem allein sein. Eigenständiger leidet unter dem klammern. Gute Ergänzung möglich, wenn über die unterschiedlichen Bedürfnisse Kommuniziert werden kann.   VERSCHIEDEN
Leben lieben lernen Beratung, Coaching und Seelsorge Marlon Heins
© 2019

LEBEN LIEBEN LERNEN

Beratung/Coaching Marlon Heins

Typkombi

nationen

© 2019

AUSRICHTUNG

Mein Lebensstil ist dafür verantwortlich, wen oder was ich sympathisch finde, was mich glücklich macht, was ich gut kann und wofür ich mich einsetzen würde.

ORIENTIERUNG

Mein Lebensstil bestimmt, ob ich eher sach- oder menschorientiert, ob ich eher selbst- oder beziehungsorientiert, ob ich eher regel- oder freiheitsorientiert bin.

VORRAUSSAGBARKEIT

Eben weil der Lebensstil eines erwachsenen Menschen relativ gefestigt ist, lässt sich das Verhalten, die Reaktion und die Entscheidungen eines Menschen irgendwann recht gut voraussagen.